3.6.

21:15

DF

Webseite

3.6.

21:15

Kurzfilm Festival Hamburg

IKFF Wettbewerb - Deutsch 1

Kartenvorverkauf ab 26.5.

Wie wird Vergangenes gegenwärtig? Wer überliefert und welchen Einfluss hat das auf die Erinnerung und das Jetzt? Während einer Kunstauktion fängt Der Tote im Livestream eine paranormale Geistererscheinung mit ebenso persönlichen wie urdeutschen Wurzeln ein–oder ist die Sache viel banaler? Die Aktivistinnen aus En-countering Cyberfeminism streben nach Verfestigung bisher flüchtiger Spuren feministischer Netzkultur. Hinweise auf Rüdiger suchen die nachfolgenden Generationen derweil in einer verfallenen Gartenlaube. Doch wie verlässlich sind ihre Erkenntnisse? Und was macht die Suche mit ihnen? Die Hüter des Unrats. Eine kurze Geschichte des Abfalls untersucht die archivarische Qualität von Müll und übt dabei beißende Kritik an einem menschlichen Geltungsglauben, der die Lebensräume aller Organismen der Erde zerstört. Eine Hexe in Vorbereitung zur Walpurgisnacht gibt denen ihre Stimme zurück, die in noch nicht ganz vergangenen Zeiten mit dem patriarchalen Besen unter den Teppich gekehrt wurden. Und auch die Protagonistin von Echodrom (Nachts im Bach) findet ihren Weg aus dem Dunkel in vielschichtigen Bildkaskaden ganz für sich.

Kurzfilme, Experimental, Essay, Spielfilm; Deutsche Fassung
Deutschland 2022, 90 Min.