20.6.

19:00

OmU

reservieren

20.6.

19:00

reservieren

Mit Gast und Filmgespräch

Revenir

Eine Veranstaltung des Flüchtlingsrates Hamburg und der Stiftung :do.

Roadmovie, journalistische Recherche und autobiografische Spurensuche: Der Film REVENIR begleitet Kumut Imesh, der vor einigen Jahren vor dem Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste floh und nach Frankreich kam, zurück auf den Afrikanischen Kontinent. Kumut möchte die Geschichte seiner Flucht noch einmal nachvollziehen – dieses Mal mit einer Kamera in der Hand. Er dokumentiert seine eigene Reise – sowohl als Protagonist wie auch als Kameramann, und erzählt die Geschichte so aus zwei Perspektiven. Ein Film über das Filmemachen unter widrigsten Bedingungen, der intime und authentische Einblicke in die Fluchtgeschichte von Kumut Imesh gibt. Zugleich erzählt REVENIR von dem Kampf vieler Menschen für Freiheit und Würde auf einer der gefährlichsten Fluchtrouten der Welt. Nach THE LAND BETWEEN über das Leben an der Grenze zwischen Marokko und Melilla zeigt David Fedele gemeinsam mit Kumut Imesh neue Innenansichten auf das Thema Flucht nach Europa.

Die beiden Filmemacher sind zu Gast und freuen sich auf ein spannendes Gespräch mit dem Publikum nach dem Film.

Eine Veranstaltung des Flüchtlingsrates Hamburg und der Stiftung :do. Der Film wurde von FilmInitiativ Köln e.V. für den Fokus „Innerafrikanische Migration“ des 16. Kölner Afrika Film Festival (13. – 23.9.2018) ausgewählt und mit Fördergeldern der Kulturstiftung des Bundes deutsch untertitelt. 

 

Dokumentation, Biografie; Französisch mit Untertiteln
Regie: David Fedele / Kumut Imesh,
Elfenbeinküste, Algerien, Marokko, Frankreich 2018, 83 Min.