4.6.

21:00

DF

reservieren

4.6.

21:00

Premiere mit Gästen

G20 Quartett

"Stimmen aus dem Off" 18 Minuten I Deutschland 2017 I Regie, Kamera, Schnitt: Svenja Baumgardt I Mitarbeit: Mario Gehrke
vom 7. bis zum 8.7.2017 fand in hamburg der G-20 gipfel statt, was für mario gehrke und jana baumgardt anlass genug war schon im vorfeld mit kamera und mikrofon durch die stadt zu laufen um einerseits statements von der strasse einzufangen, und andererseits die situation vor ort zu dokumentieren. 30.000 polizisten und spezialeinheiten legten für ein paar tage die innenstadt lahm, es kam zu zahlreichen konflikten und demonstrationen, sowie zahlreichen handlungen des zivilen ungehorsams, bis hin zu den in den medien weitreichend beleuchteten krawallen, letzteres zeigen wir hier nicht. Wir konzentrierten uns darauf aussagen von anwohnern und anwesenden einzufangen um leuten eine stimme zu geben die normalerweise nicht gefragt werden aber die situation ertragen müssen, selbstverständlicherweise anonym ...
 
"The People vs G20" 27 Min.I Deutschland 2017 I Gemeinschaftliches Werk von Julian Schöneich, Johannes Neinens, Claire Bouilet, Anni Sultany, Julian Harenberg, Jerry Suen, Andreas Barzyk und Alexander Paprotny.
Eine Dokumentation über den Protest gegen den G20 Gipfel in Hamburg aus Anwohnerperspektive Der Dokumentarfilm „The People vs G20“ zeigt, wie sich der G20 Gipfel auf das öffentliche Leben in Hamburg auswirkt und wie die Menschen damit umgehen. Es wurden Interviews mit den Leuten auf der Straße geführt, mit Demonstranten und Aktivisten, Anwohnern und Gewerbetreibenden, sowie mit dem Hamburger Innensenator Andy Grote. Wir waren bei der Stadtteilversammlung im Millerntorstadion, beim Hard Cornern und dem Demorave, bei den 1000 Gestalten, der Welcome to Hell Demo und vielen weiteren Versammlungen, Konzerten und Kundgebungen.

Premiere "Utopia"  7:29 Minuten | 2017 | Österreich | Experimentalfilm
Regisseurin: Alexandra Zaitseva | Produzentin: Alexandra Zaitseva
Am 7.-8. Juli findet in Hamburg der sogenannte “G-20 Gipfel” statt, bei dem VertreterInnen der ausgewählten Industrie- und Schwellenländer über wirtschaftliche, ökologische und geopolitische Entwicklungen verhandeln. Gleichzeitig finden mehrere Gegendemonstrationen statt, eine davon unter dem Titel: “Welcome to Hell”. Der Film zeigt sieben Minuten dieser Veranstaltung.

"G20 - No Filter" 13 Min I Deutschland 2017 I Regie und Kamera: Rasmus Gerlach
Mit dem Fahrrad Geschichte schreiben: Zweimal radelt der Filmemacher durch die G20-Zone am Hamburger Schulterblatt - Mitternacht den 8.7. und Mitternacht den 7.7.2017. Vor der Roten Flora hat er durch die vielen Scherben einen Platten, filmt eingekesselte Demonstranten. Der G20-Gipfel von seinem Ende her betrachtet.

Dokumentation, Kurzfilm; Deutsche Fassung
Deutschland 2018